Anpassung index.php bei Magento Multistore 1.7 in Unterverzeichnis turnkey ec2

Bei Multistore Installation über die Unterverzeichnis (Subdirectory) Methode  nach dem Schema:
www.example.com   (Hauptladen)
www.example.com/AndererLaden
gab es ein paar kleine Hürden :)

Anlegen des Verzeichnisses „AndererLaden“ im Magento root.
Kopieren  der index.php u. htaccess aus dem Magento Hauptverzeichnis
Anpassung der index.php im neuen Verzeichnis:

define(‚MAGENTO_ROOT‘, getcwd());
hier holt sich die index.php ihr aktuelles Verzeichnis hab ich so gelassen.

Danach folgende Zeile integriert:
$mageFilename = ‚/var/www/magento/app/Mage.php';
– hier liegt meine mage.php   (Hauptverzeichnis)

Original: $compilerConfig = MAGENTO_ROOT . ‚/includes/config.php';
Ersetz: $compilerConfig = ‚/var/www/magento/includes/config.php';
-fest auf HauptMagento

Original: $mageFilename = MAGENTO_ROOT . ‚/app/Mage.php';
Ersetzt:   durch Code ganz am Anfang (fest auf Magento-Hauptverzeichnis)

AndererLaden ist der Code für die Multi-Site

$mageRunCode = isset($_SERVER[‚MAGE_RUN_CODE‘]) ? $_SERVER[‚MAGE_RUN_CODE‘] : “;
$mageRunType = isset($_SERVER[‚MAGE_RUN_TYPE‘]) ? $_SERVER[‚MAGE_RUN_TYPE‘] : ‚store';

Ersetzt durch:
$mageRunCode = isset($_SERVER[‚MAGE_RUN_CODE‘]) ? $_SERVER[‚MAGE_RUN_CODE‘] : ‚AndererLaden';
/* Run store or run website */
$mageRunType = isset($_SERVER[‚MAGE_RUN_TYPE‘]) ? $_SERVER[‚MAGE_RUN_TYPE‘] : ‚website';

Die Website-Einstellungen für die Multisite im Magento-Backend müssen natürlich unabhängig davon vorgenommen werden 😉
Hier darauf zu achten, dass die Basis-Url auf das Unterverzeichnis zeigt: also www.example.com/AndererLaden/

Die Skin Media und JS Urls müssen aber händisch!! weiterhin auf das Hautpverzeichnis zeigen:
www.example.com/js
usw.
Das gleiche gilt für die https Einstellungen

Bitnami Magento EC2 Image Key wird plötzlich abgelehnt

Will man über SFTP ein neues Verzeichnis für den Webserver anlegen, kommt zu sehr ungewöhnlichen Schwierigkeiten.
Nach Beendigung und Starten einer neuen Session wird der Public Key (der von EC2 generiert wird) abgelehnt!
Hierzu gibt es auch schon ein Posting im Bitnami Forum – aber keine Lösung.

Der Fehler trat bei mir auch auf. Der theroetische Lösungsweg wäre wohl ein Abtrennen des EBS-Volumes für die Maschine und das Anbinden als Secondary Volume an eine weitere Instanz um dort dann die Keys ggf. auszutauschen.

Die Prozedur ist aber relativ aufwändig. Von daher halte ich lieber Abstand zu dem Bitnami-Image und wende mich der Turnkey APP zu. Wobei hier die DNS manuell geändert werden müssen (geschieht bei den Bitnami Images z.B. automatisch)